Rathaussturm - Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön v. 1960 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rathaussturm

Sessionen > 2013 - 2014

Bildergalerie zum Sturm auf das Plön Rathaus


Rede von Bgm. Jens Paustian zum Sturm auf das Plöner Rathaus


Tollität und Exzellenzen, seid gegrüßt im Rathaus der Stadt Plön!
Ach, ist der Karneval nicht schön. Ihr habt das Rathaus nun gestürmt, dabei ist keiner von uns hier getürmt. Der Widerstand war nicht so üppig wie im letzten Jahr, wir waren ein paar weniger, das ist wohl wahr. Der Bürgervorsteher Krüger ist verreist, mein Stellvertreter Höppners Stuhl ist heut verwaist.

Den Schlüssel, ja, den habt Ihr nun, und wahrlich ab jetzt habt ihr viel zu tun. Das Geld ist knapp, das ist nichts Neues, doch nun fehlen auch die Einwohner - 4000 an der Zahl - das ist wahrlich eine Qual! Wir wussten zwar, das wird ja kommen, doch wir sind da ganz beklommen. Wo sind sie nur geblieben? Sind sie gar verschieden? Nein, das ist es nicht, ich sags euch ins Gesicht. Die Statistik sagt, sie sind nicht da, aber echt gezählt wurde nicht - na wunderbar. Ob nun auch der Elferrat von der Statistik ist betroffen, das wollen wir ja ernsthaft gar nicht hoffen. Sonst könnte es passieren, dass wir den auf 5 nun korrigieren. Doch mit Ascheberg und Bösdorf rechnet selbst, da seid ihr wieder Elf! Von den 4000 haben aber alle profitiert und natürlich nach dem Geld gegiert. Die Stadt, das Umland und der Kreis, sie alle stehen vor demselben Dilemma, daran ändert auch nix mehr der Kämmrer. Die Kassen, die sind leer und doch verlieren wir nicht den Mut, mit wenig Geld zu arbeiten konnten wir schon immer gut.

Was war sonst noch im vergangen Jahr? Na, die Wähler hatten wieder mal die Qual. Die Ratsversammlung, die ist jetzt bunter, die Grünen diskutieren mit ganz munter. Ab Januar ,Blau- Weiß jetzt aufgepasst, da sagt nicht gleich erschrocken huch, denn dann kommen Ascheberg und Bösdorf zu Besuch. Ab Januar da werden wir dann A und B verwalten. Die Akten für 4000 Einwohner sind schon in Kartons verpackt und gehen dann zur Stadt. Büros die werden wir dann auch ganz neu gestalten.

Ob das Amt Großer Plöner See seinen Namen dann behält - wir werden sehen. Eine Umbenennung in Amt Kleiner Plöner See kann ja durchaus noch geschehen.
Nun mach ich Schluss. Viel Spass mit Eurem Schlüssel! Und erwartet keine Hilfe, die gibt's auch nicht aus Brüssel. Ich wünsche Euch 'ne wunderschöne Session und mögt ihr Aschermittwoch kommen mit ein paar Millionen. Vielen Dank an die Karnevalsgesellschaft Blau Weiß aus Plön. Nun erst mal feiert schön.
Für Eure ganzen Mühen und auch die Feste danke ich Euch.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü